Kart-Bahn in Flammen: THW unterstützt Löscharbeiten

Veröffentlicht am Freitag, 10. Juli 2015 16:59

Großalarm: Der Brand einer Indoor-Kart-Bahn hielt die Einsatzkräfte in der Nacht zum 10. Juli 2015 in AtemEinen Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Technischem Hilfswerk hatte der Brand der Kart-Bahn in Marktzeuln zur Folge. Nach der Verpuffung eines gasbetriebenen Karts am Abend brannte die Anlage am 09. Juli 2015 völlig nieder. Die Einsatzkräfte waren bis in die Morgenstunden mit Räumungs- und Löscharbeiten beschäftigt.

Die Helferinnnen und Helfer des THW Bad Staffelstein unterstützten die Löscharbeiten der Feuerwehr durch das Ausleuchten der Einsatzstelle. Um das Löschen darunter liegender Glutnester zu ermöglichen, musste außerdem das eingestürzte Hallendach teilweise entfernt werden.

Dafür erhielten die Bad Staffelsteiner THWler Unterstützung von den Kameraden der Fachgruppe Räumen des Ortsverbandes Coburg, die mit zwei Radladern Trümmerteile beiseite räumten.

Bei dem Unglück waren rund 300 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und THW im Einsatz.

Schweres Gerät: Dei Fachgruppe Räumen des THW Ortsverbandes Coburg unterstütze mit zwei Radladern die Löscharbeiten Räumarbeiten: Teile des eingestürzten Hallendaches mussten zum Löschen von Glutnestern weggeräumt werden

Bilder: Nadine Reich für THW-Bad Staffelstein

Copyright © 2017 Technisches Hilfswerk - Ortsverband Bad Staffelstein. Alle Rechte vorbehalten.