THW Bad Staffelstein stützt Mauer ab

Veröffentlicht am Samstag, 03. April 2010 20:14

Einen besonderen Schreck, den sie sicher so schnell nicht vergessen werden, bekamen einige Hausbewohner am Sonntag, dem 21. März 2010, im Grabenweg in Lichtenfels, als plötzlich ein Stück einer Stützmauer herausbrach und auf ihr Haus stürzte.

Deshalb wurde das Technische Hilfswerk Ortsverband Bad Staffelstein gegen 17 Uhr durch die Polizeiinspektion Lichtenfels alarmiert, um einen weitere Beschädigung des Hauses abzuwenden.

Der THW Einsatzleiter, Zugführer Manfred Pelkner, erkannte nach seinem Eintreffen sofort die Gefahr, dass weitere Mauerstücke dem Druck des dahinterliegenden Erdreichs nicht standhalten würden. Deshalb bauten die THW-Helfer unter Leitung ihres Gruppenführers Johannes Stich eine Holzkonstruktion ASH (Abstütz-System-Holz) zum Sichern der über 5 Meter hohen und 20 Meter breiten Mauer, um zu verhindern, dass ein weiteres rund 20 Quadratmeter großes Mauerteil auf das Einfamilienhaus herabstürzt.  Um 21:30 Uhr war die Mauer von den THW-Helfern fachmännisch gesichert, so dass die Hausbewohner eine ruhige Nacht verbringen konnten.

Zwei Strebstützböcke sicherten die Wand zur Einfahrt hin Gegen die Hauswand wurde mit horizontalen Spreizen gearbeitet Ein Blick von oben ...
Copyright © 2017 Technisches Hilfswerk - Ortsverband Bad Staffelstein. Alle Rechte vorbehalten.